Winter-Bergstiefel, von B0 bis B3

 

Wohin das Abenteuer dich auch bringt, das richtige Schuhwerk ist immens wichtig. Egal, ob du dich schnell über leichtes Gelände bewegen möchtest oder Sicherheit beim Erklimmen von schneebedeckten Gipfeln brauchst, du benötigst das richtige Werkzeug. Die passenden Winter-Bergstiefel zu finden ist manchmal gar nicht so einfach. Kernpunkte sind die Festigkeit der Sohle, die Dicke des Außenmaterials, die Kompatibilität mit Steigeisen und die sonstige Benutzerfreundlichkeit. Bergstiefel werden von B0 bis B3 eingeteilt – die kleineren Nummern sind leichter und flexibler als die größeren Nummern, die wiederum eher für schwierigeres Gelände geeignet sind.

 

Was sind B0-Stiefel?

B0-Bergstiefel sind Wanderstiefel für die drei Jahreszeiten außer Winter. Sie sind flexible, leichte Stiefel, die perfekt zum Laufen, Backpacken oder Scrambeln geeignet sind. Sie empfehlen sich allerdings nicht für die Nutzung bei Schnee und sind nicht mit Steigeisen kompatibel.

Durch die flexible Sohle und den flachen Absatz haben B0-Stiefel einen niedrigeren Schnitt, sodass man sich besser bewegen kann. Daher sind sie ideal zum Wandern in normalen Bedingungen. Die leichte Konstruktion bringt höheren Komfort bei langen Spaziergängen. Sie empfehlen sich nicht für die Nutzung bei Schnee oder zum Klettern. Steigeisen zum Umschnallen sollten mit diesen Stiefeln nicht verwendet werden und können die weicheren Materialien des Stiefels beschädigen.

Was sind B1-Stiefel?

B1-Bergstiefel sind Stiefel für drei bis vier Jahreszeiten, die steifer als B0-Stiefel und somit auch zum Laufen im Winter geeignet sind. Gleichzeitig haben sie ein leichtes Gewicht. B1-Stiefel sind mit C1-Steigeisen zum Umschnallen kompatibel. Sie sind ein guter Allrounder, der sich allerdings nicht zum Klettern oder für anspruchsvollere Winter-Bedingungen in den Bergen eignet.

B1-Stiefel sind vielseitig und ein idealer Hybrid, den man das ganze Jahr über verwenden kann. Das Außenmaterial aus Leder oder Stoff gibt Atmungsaktivität und Flexibilität. Die semi-steife Mittelsohle ist für C1-Steigeisen designt. Diese Stiefel haben einen flachen Absatz und keine Zehenstege, die für C2-Bergsteigeisen erforderlich sind. B1-Stiefel eignen sich für gemischtes Gelände und weniger technische Fels-Routen.

 

Was sind B2-Stiefel?

B2-Bergstiefel sind definitiv Vier-Jahreszeiten-Stiefel mit steifen Sohlen und Außenmaterialien, die sich für die anspruchsvollen Winter-Bedingungen der Berge eignen. Gleichzeitig behalten sie ein kleines bisschen Flexibilität zum Gehen. B2-Stiefel haben einen Fersensteg, sodass sie mit C2-Steigeisen kompatibel sind. 

B2-Stiefel eignen sich zum Bergsteigen und Mixed-Klettern. Die verstärkte Dicke des Außenmaterials im Vergleich zu B1 bedeutet eine bessere Isolierung. Ein tiefes Sohlenprofil mit breiten Abständen und ein höherer Sitz am Knöchel sorgen dafür, dass B2-Stiefel die langlebige Unterstützung und den Schutz bieten, den man beim Klettern mittleren Grades und auf eisigem Gelände braucht. Sie können mit flexiblen C1-Steigeisen verwendet werden, aber B2-Stiefel sind auch mit C2-Steigeisen mit Fersenkipphebel kompatibel.

Was sind B3-Stiefel?

B3-Bergstiefel sind steife Stiefel für schweres Bergsteigen mit Schnee und Eisklettern. Ein hohes Level an Festigkeit in der Sohle und den Außenmaterialien geben die notwendige Bodenhaftung, um auch die herausforderndsten Bedingungen zu meistern. B3-Stiefel haben sowohl einen Fersen- als auch einen Zehensteg, sodass sie mit C3-Steigeisen kompatibel sind.

B3-Stiefel bieten das höchste Level an Unterstützung bei der lateralen und medialen Achse für das technische Klettern in allen Bedingungen. Durch die Festigkeit der Stiefel eignen sie sich weniger für allgemeines Wandern in normalen Bedingungen. C3-Steigeisen passen auf B3-Stiefel, doch auch leichtere C2-Steigeisen können, je nach Gelände, verwendet werden.